Suche
koeien in de weibiologische varkenskoeien1pluimvee nieuw 3varkens1koeien in de wei 2biologische legpluimvee

23-07-2017

Kunden mit Mastschweinen erzielen 4 Euro mehr pro geliefertem Schwein

Schlachtkörperanalyse

Mit dem Managementprogramm Schlachtkörperanalyse von Reudink sammeln, vergleichen und analysieren wir zusammen mit unseren Kunden die Schlachtdaten der gelieferten Mastschweine. Sowohl innerhalb des Betriebs als auch zwischen den Betrieben. Eine Steuerung anhand dieser technischen Ergebnisse bewirkt höhere finanzielle Erträge. So erzielten unsere Kunden innerhalb von zwei Jahren eine Verbesserung von gut 4,- € Konzeptzuschlag pro geliefertem Schwein.

Das Schlachtkörperanalyseprogramm wandelt die Wirkung eines verbesserten Liefergewichts (Streuung), Muskel- und Speckdicke in bare Münze um.  Zuschläge für Bestandsgröße und den langfristigen Preis sind hierbei noch nicht berücksichtigt. Ein guter Preis bedeutet schließlich nicht immer, dass man auch die besten Schweine liefert. Die Tabelle zeigt die Verbesserungen an, die die Reudink-Kunden in den vergangenen zwei Jahren im Schnitt verzeichnen konnten. Da qualitativ bessere Schweine mit geringerer Streuung geliefert werden, stieg der Konzeptzuschlag pro geliefertem Schwein um gut 4,- €.    

 

Liefergewicht

Fleisch %

Muskeldicke

Speckdicke

Konzeptzuschlag

2014 - 2016

-0,1 kg

+ 0,7 %

+ 1,4 mm

  • 1,0 mm

+  4,10 €

Konzentriert auf die Verbesserung ausrichten

Wir haben die Daten der Schlachtkörperanalyse mit den technischen Zahlen der Betriebe und den gereichten Futtermitteln verbunden und konnten auf diese Art sowohl die Muskel- als auch die Speckdicke verbessern. Durch kontrollierte Futterpläne, Verwendung der geeignetsten Futtermittel und eine gut kalkulierte Lieferstrategie ist das erzielt. Außerdem nutzen wir diese Daten, um unsere Futtermittel kontinuierlich weiterzuentwickeln. Das Ergebnis sind Schweine mit einem weniger gestreuten Liefergewicht, einem höheren Fleischprozentsatz und einem höheren Konzeptzuschlag. 

Auch teilnehmen?

Immer mehr Bio-Schweinehalter nehmen an der Schlachtkörperanalyse teil und stellen ihre technischen Ergebnisse zur Verfügung. So erhalten wir immer mehr Informationen, anhand derer wir unsere Futtermittel und Ratschläge und dadurch natürlich Ihre Ergebnisse weiter verbessern können. Sind Sie auch an einer Teilnahme interessiert? Erkundigen Sie sich dann bei Ihrem Schweinespezialisten nach der Schlachtkörperanalyse oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.