Suche
koeien in de weibiologische varkenskoeien1pluimvee nieuw 3varkens1koeien in de wei 2biologische legpluimvee

02-05-2022

Bio-Geflügel: Entwurmen oder nicht?

Afbeelding: Reudink-7762

Die EU-Kommission hat kürzlich beschlossen, eine Wartezeit von 2 x 24 Stunden für den Einsatz von Entwurmungsmitteln in einem Bio-Geflügelbetrieb einzuführen. Das bedeutet, dass Eier von Bio-Legehennen, die für die Dauer der Wurmkur (bei Verfütterung: 7 Tage) plus 2 zusätzliche Tage (48 Stunden) Wartezeit entwurmt sind, nicht als Bio-Eier verkauft werden dürfen. Dies wirft Fragen auf. Was ist erlaubt und was ist nicht erlaubt? Soll ich entwurmen oder nicht? Wir können Ihnen ein paar Tipps geben, wie Sie am besten mit einem (möglichen) Wurmbefall in Ihrem Betrieb umgehen.

Tipps von unseren Bio-Geflügelspezialisten

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Stall zwischen den Runden so oft wie möglich reinigen.

  • Stall und Wintergarten gründlich entmisten. Lassen Sie keinen Dung im Auslauf liegen;
  • Schäumen Sie den Stall mit einem bio zugelassenem Vorschäumer auf;
  • Reinigen Sie alles gründlich und entsorgen Sie das Spülwasser sorgfältig;
  • Verwenden Sie Branntkalk zur Desinfektion der Böden im Stall und im Wintergarten;
  • Wärmen Sie den Stall auf. Auf diese Weise bekämpfen Sie nicht nur Wurmeier, sondern auch Blutläuse;
  • Verhindern Sie, dass die neuen Legehennen mit Wurmeiern in Kontakt kommen, die im Außenbereich zurückgelassen wurden. Entfernen Sie deshalb die alte Deckschicht um dem Stall und ersetzen Sie sie durch neuen Sand.
Afbeelding: 15_wormdruk_IZF2184

Was können Sie zu Beginn einer neuen Runde tun?

Senden Sie alle 4 bis 6 Wochen Kotproben an Ihren Tierarzt für eine EPG (Wurmbeurteilung). Fast alle Tierarztpraxen haben ein entsprechendes Überwachungsprogramm eingerichtet. Auf diese Weise können Sie sich ein Bild von der Entwicklung eines möglichen Wurmbefalls in der Herde machen.

Wenn sich Ihre Tiere in der Aufzuchtphase befinden und das Mindesteigewicht für Bio noch nicht erreicht ist, können Ihre Tiere ohne größere finanzielle Folgen entwurmt werden. Fragen Sie Ihren Spezialisten.

Was können Sie im Falle einer aufsteigenden Infektion tun?

Wenn der Befall zunimmt, ist die Verwendung von Oregano eine Option - Reudink kann das direkt ins Futter einmischen. Es gibt auch Aromastoffe, die den Wurmdruck verringern. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach den Möglichkeiten.

Mehrere Studien sowohl in den Niederlanden als auch in England haben gezeigt, dass gesunde Legehennen einen Wurmbefall bis zu einem gewissen Grad tolerieren können. Auch ein hoher Wurmbefall hat wenig oder keine negativen Folgen für eine gesunde Herde. Ein gleichzeitiger Ausbruch einer anderen Krankheit oder Infektion kann das Krankheitsbild jedoch verstärken.

Was können Sie im Falle eines behandlungsbedürftigen Wurmbefalls tun?

Es kann sein, dass Sie als letzten Ausweg eine Entwurmung durchführen müssen. In diesem Fall können Ihre Erträge sinken. Erkundigen Sie sich vorab bei Ihrem Eierlieferanten, ob und wann er Eier von entwurmten Bio-Legehennen annehmen kann.

Möchten Sie mehr über Würmer erfahren?

Eier

Lesen Sie mehr über die Messung des Wurmdrucks anhand von Kotproben und die Folgen von parasitären Magen-Darm-Würmern. Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Ratschläge für die spezifische Situation in Ihrem Betrieb? Bitte wenden Sie sich an Ihren Biogeflügelspezialisten oder an unseren Kundendienst.