Suche
koeien in de weibiologische varkenskoeien1pluimvee nieuw 3varkens1koeien in de wei 2biologische legpluimvee

08-07-2020

Bio-Mastschweinekunden von Reudink erzielen deutlich bessere Betriebsergebnisse

Bio-Mastschweine

Bio-Mastschweinekunden, die mit Reudink füttern, schneiden 2019 technisch besser ab als im Vorjahr. Die Schweine erreichen eine um 40 g höhere tägliche Zunahme und eine um 0,02 g bessere Futterverwertung im Vergleich zu 2018. Die Ausfallquote ist 0,2% niedriger. Zusammen ergibt das eine Ertragsverbesserung um 3,63 € pro angeliefertes Mastschwein. Der neue Ansatz von Reudink mit dem 2019 eingeführten Mastschweinefutterkonzept trägt Früchte.

40 g mehr tägliche Zunahme und eine um 0,02 bessere Futterverwertung

2019 passte Reudink das Bio-Futterkonzept für Mastschweine an. Einerseits als Antwort auf die Marktentwicklung in der Genetik hin zu einem magereren Schweinetyp; andererseits, um die Gesundheit und insbesondere die Darmgesundheit von Mastschweinen besser zu managen. Durch den gezielten Einsatz verschiedener Faserfraktionen, eine verbesserte Mahlstruktur und die teilweise gröbere Struktur des Futters verbessert sich die Darmflora und die Gesundheit der Schweine. Im Jahr 2019 hat sich dies für die Schweinezüchter in einer etwas besseren Futterverwertung und einem geringeren Rückgang der Ausfälle niedergeschlagen. Die größte Wirkung ist jedoch in dem beträchtlichen Anstieg des durchschnittlichen Wachstums von 41 g/Tag zu sehen, so die Zahlen von Agroscoop, dem Managementsystem von Reudink und ForFarmers. Für einen Betrieb mit 1.800 verkauften Mastschweinen im Jahr verbessert sich das Ergebnis um 6.500 €.

Bio-Schweine mit mehr Fleisch und weniger Speck

Bemerkenswert ist auch, dass das Schlachtkörpergewicht um 0,8 kg auf 97,1 kg zugenommen hat. Der Trend zu einem immer magereren Schweinefleischtyp spiegelt sich auch beim Bio-Schwein wider. Der Fleischanteil stieg um 0,14% aufgrund von 1,1 mm zusätzlicher Muskelstärke und 0,15 mm weniger Speckdicke. Die Anpassungen, die Reudink zu diesem Zweck vor mehr als einem Jahr am Futtermittelpaket vorgenommen hat, schlagen sich nun in den technischen Ergebnissen für die Schweinehalter nieder.

Einsicht mit Agroscope

Agroscope ist das Monitoring-Instrument von Reudink und ForFarmers, um die einzelnen Betriebe anhand der technischen Kennzahlen zu begleiten. Reudink hat mehr als zehn Jahre Einblick in die technischen Ergebnisse seiner Kunden. Dies ermöglicht es uns, die Kunden mit praktischen Ratschlägen im Stall, aber auch mit technischer und kommerzieller Beratung besser zu begleiten. Auf der Grundlage der Zahlen legen wir gemeinsam mit den Kunden klare Ziele fest und überwachen die Leistung unserer Futtermittel in der Praxis.