Suche
koeien in de weibiologische varkenskoeien1pluimvee nieuw 3varkens1koeien in de wei 2biologische legpluimvee

05-10-2021

Die ideale Misch- und Wechselkultur: der Anbauplan

Anbauplan

Wie sieht die ideale Misch- und Wechselkultur aus? Und wie erzielen Sie optimale Ergebnisse? Ein geeigneter Anbauplan ist dafür unerlässlich. In der Praxis ist es jedoch nicht immer einfach, einen idealen Anbauplan zu erstellen. Bodenart, Standort und auch die Grünlanderneuerung müssen berücksichtigt werden, um die Vorteile des Misch- und Rotationsanbaus optimal nutzen zu können.

Warum mit Misch- und Wechselkulturen anfangen?

In diesem Artikel konnten Sie mehr über die Bedeutung und die Vorteile von Misch- und Wechselkulturen aus wissenschaftlicher Sicht lesen. Wir fassen die wichtigsten Vorteile zusammen und zeigen, warum eine Misch- und Wechselkultur empfehlenswert ist. Misch- und Wechselkulturen…

  • … fördert einen nachhaltigen Kreislauf und stimuliert die Biodiversität des Bodens. Die gebildete unterirdische Masse (Wurzeln und Wurzelchen) verbessert die Bodenfruchtbarkeit, die Durchwurzelbarkeit und die natürliche Drainagekapazität des Bodens. 
  • … erhöht die Stickstoffausnutzung im System. In Kombination mit frühem Mais ergibt sich ein gleichwertiger oder höherer Trockenmasseertrag und eine höhere Qualität pro Hektar.
  • … hilft bei der Unkrautunterdrückung. Dies kann durch die Ernte eines ersten Grasschnitts vor der Aussaat von (ultra-) frühem Mais geschehen, aber auch durch die Aussaat einer Erbse zusätzlich zum Mais, da dies zu einer reicheren Ernte führt. Auch bei der Grünlanderneuerung kann der Zwischenfruchtanbau die Anpassung erleichtern und ein besseres Ergebnis erzielen.
  • … nutzt suboptimale Frühjahrsbedingungen zur Erzeugung von Raufutter (Stickstoff).
  • … ermöglicht die Kombination von winterharten Erbsen mit Wintergetreide oder Gras, gefolgt von Getreide und Mais. Zwischenfrüchte spielen eine wichtige Rolle beim Streben nach einer nachhaltigeren Maisernte.

Sind Sie von den Möglichkeiten des Misch- und Wechselkulturen in Ihrem Betrieb überzeugt? Dann ist es wichtig, einen gut durchdachten Anbauplan zu erstellen.

Wie sieht der ideale Anbauplan aus?

Was müssen Sie beim Start mit Misch- und Wechselkulturen berücksichtigen?

  • Die Bodenvorbereitung im Herbst: Eine Vorfrucht muss rechtzeitig gerodet werden.
  • Die ackerbauliche Denkweise von Lohnarbeitern und Viehzüchtern.
  • Die Untersaat von Gras in Getreide-Erbsen ist schwierig.
  • Den Verlust von Eiweiß bei der Feldbearbeitung (wie bei allen Schmetterlingsblütlern).

Über der Erstellung des idealen Anbauplans für Ihren Betrieb?

Suchen Sie einen betriebsspezifischen Anbauplan, um Misch und Wechselkulturen in Ihrem Betrieb einzuführen? Wollen auch Sie einen höheren Trockenmasse- und Eiweißertrag Ihres Grünlands und erwägen Sie die Aussaat von Erbsen oder anderen Hülsenfrüchten? Wenden Sie sich dann an Ihren Bio-Milchspezialisten um sich beraten zu lassen und die passenden Erbsensamen zu kaufen.