Suche
koeien in de weibiologische varkenskoeien1pluimvee nieuw 3varkens1koeien in de wei 2biologische legpluimvee

17-05-2018

Milchviehbetrieb De Tolakker mit Agroscoop-Pokal für nachhaltiges Unternehmertum belohnt

De Tolakker gewinnt den Agroscoop-Pokal 2018 Reudink

De Tolakker gewinnt den Agroscoop-Pokal 2018 Reudink

Die acht Gewinner des Agroscoop-Pokals 2018 wurden heute in einer feierlichen Verleihung in Beesd (NL) bekannt gegeben. Im Bio-Sektor hat der Rindviehbetrieb De Tolakker (Utrecht, NL) den Preis gewonnen, der dieses Jahr im Zeichen der Nachhaltigkeit steht. Yvon Jaspers - ein bekannter Moderator in den Niederlanden - überreichte ihnen den Pokal.

Reudink und ForFarmers organisieren die Ausreichung der Agroscoop-Pokale, um (technische) Leistungen von Unternehmern zu würdigen. Dieses Jahr standen die Pokale im Zeichen der Nachhaltigkeit, die zu den Grundwerten von ForFarmers zählt. Damit möchte das Unternehmen nachhaltige und zukunftsfähige Unternehmen in der Agrarbranche fördern.
David Fousert, Direktor im Geschäftsbereich Wiederkäuer bei ForFarmers Nederland, erläutert: „Wir möchten die Erfolgsstorys und Arbeitsmethoden dieser erfolgreichen Unternehmer auf breiter Basis teilen, um damit andere Bauern zu inspirieren.“  Die Gewinner haben durchweg an einer nachhaltigen Zukunft für ihren eigenen Betrieb, aber damit auch für den Sektor, gearbeitet. Aufgrund des Monitoring der Leistungen mittels Agroscoop können wir „nachhaltiges Unternehmertum“ messen und konkret darstellen. Nicht nur für den betreffenden Unternehmer selber, sondern auch für dessen Kollegen und für die Gesellschaft, in der wir leben.”

De Tolakker: Höchste Milchproduktion aus Raufutter mit gesunden Kühen

Gutes Raufutter ist die Grundlage für die hohe und zugleich gesunde Milchproduktion im biologischen Milchviehbetrieb De Tolakker in Utrecht. Zusammen mit den anderen Tierpflegern sorgt Leonie de Jongh-Vernooij, im Bereich Milchvieh in ihrem Unternehmen, für eine Produktion von 19,0 kg gemessener Milchmenge pro Kuh pro Tag bei einer 365-Tage-Produktion von 10.823 kg Milch. Eine zusätzliche Besonderheit bei dieser - für die biologische Milchviehhaltung  sehr hohen - Produktion ist die gute Eutergesundheit. Der Beweis hierfür ist, dass die Zellzahlen regelmäßig unter dem vorgegebenen Zellgehalt liegen.
Mit Reudink arbeiten sie an der idealen Ration für die Milchkühe, bei der hochwertiges Raufutter die Grundlage bildet. Mit präziser Düngung, einem ausgeklügeltem Mäh-, Ernte- und Weideprotokoll und einem guten Silage-Management holen sie so viel Milch wie möglich aus Ihrem eigenen Raufutter. Außerdem arbeiten sie hochmotiviert und gemäß festen Protokollen an einer guten Hygiene und Tierpflege. Rundveestal De Tolakker ist ein biologischer Milchviehbetrieb mit 70 Milchkühen und außerdem Lehrbetrieb der veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Utrecht.

Hier können Sie ein Video anschauen, in dem die Milchviehhalterin Leonie de Jongh-Vernooij und der Experte Robert van Dorst das Geheimnis von De Tolakker lüften (auf Niederländisch).