Suche
koeien in de weibiologische varkenskoeien1pluimvee nieuw 3varkens1koeien in de wei 2biologische legpluimvee

17-12-2021

Stallpflicht: und jetzt?

Stallpflicht

Nach der Wiedereinführung der Stallpflicht haben Sie vielleicht ein gewisses „Trommelverhalten“ im Stall bemerkt. Die Hühner trommeln vor den Ausstiegsluken, weil sie meinen, es sei Zeit, wieder nach draußen zu gehen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass dieses Verhalten ziemlich schnell verschwunden ist. Dies führte jedoch zu einer etwas höheren Ausfallrate, auch bei überlebenden Tieren, die zu sehr gelitten hatten.

Fast sofort konnten wir feststellen, dass die Futteraufnahme der Hühner zurückging. Dies hängt wahrscheinlich mit der eingeschränkten Bewegungsfreiheit zusammen, die zu einem geringeren Bedarf an Nährstoffen führt. In den letzten Wochen ist die Futteraufnahme jedoch wieder gestiegen. Dies ist möglicherweise eine Folge der Langeweile, die den Hühnern einen Streich spielt.

Tipps von Ihrem Bio-Geflügelspezialisten

Stallpflicht

Was müssen Sie als Geflügelhalter beachten, jetzt wo die Hühner drinnen sind? Wir möchten Ihnen gerne einige Tipps geben:

  1. Verhindern der Leberverfettung und des Aufbaus von zu viel Körperfett durch eine erhöhte Futteraufnahme. Ist die Fütterungsstrategie noch angemessen? Besprechen Sie die Möglichkeiten mit Ihrem Spezialisten.
  2. Kontrollieren Sie die Anzahl der Wurmeier im Stall durch regelmäßige Kotproben, um einen zunehmenden Wurmbefall zu verhindern. So erhalten Sie einen guten Überblick über den Wurmbefall. Lesen Sie hier mehr über den Wurmdruck und die Entnahme einer korrekten Kotprobe oder werfen Sie einen Blick auf diesen Artikel mit Tipps zur effizienten Handhabung des Wurmdrucks.
  3. Sorgen Sie für ausreichende Ablenkung und verhindern Sie Aggressionen unter den Tieren. Luzerne kann helfen, aber auch ausrangierte Weihnachtsbäume eignen sich gut. Auch das Dimmen der Lichtintensität kann dazu beitragen, dass die Hennen ruhig bleiben.
  4. Verhindern Sie die Bildung von Pfützen im Auslauf. Eine gute Gelegenheit, um mit den Arbeiten im Auslauf zu beginnen, jetzt, wo die Hühner drinnen sind. Sorgen Sie für eine gute Entwässerung, da diese Pfützen gerne von Wildvögeln aufgesucht werden. Angesichts der Bedrohung durch die Vogelgrippe wollen Sie keine Vögel im Auslauf haben.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie Unterstützung im Stall? Bitte wenden Sie sich an Ihren Bio-Geflügelspezialisten oder an den Reudink-Kundendienst.