Suche
koeien in de weibiologische varkenskoeien1pluimvee nieuw 3varkens1koeien in de wei 2biologische legpluimvee

29-03-2021

Tipps für den Start des Weidegangs

Afbeelding: 5202925-XXL-CMYK-koe_verkleind

Gesunde, grasende Kühe auf der Weide sehen gut aus. Doch wann können Sie mit dem Weidegang beginnen und ist eine Vorweide sinnvoll oder nicht? Diese zwei Tipps helfen Ihnen bei einem erfolgreichen Weidegang.

Tipp 1: Vorweiden lassen

Vorweiden bedeutet, eine möglichst große Anzahl an Parzellen von den Kühen abfressen zu lassen, bevor Sie tatsächlich mit der Beweidung beginnen. Die Vorteile einer Vorweide sind:

  • Die Kühe fressen das alte Gras ab. Dieses Gras fressen sie später nicht mehr ab, weil jüngeres Gras besser schmeckt. Das alte Gras verschwindet dann in der Silage, mit negativen Auswirkungen auf den Geschmack und die Qualität der Grassilage.
  • Das Gras wird dadurch zur Bestockung stimuliert. Dies ist sehr positiv für die Rasendichte der Parzelle, damit beispielweise Löwenzahn, aber auch gemeines Rispengras weniger Chancen haben. 

Lassen Sie vorweiden? Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Sie die Vorweidedauer an die Fläche der betreffenden Parzelle anpassen.

Tipp 2: Wann beginnen Sie mit dem Weidegang?

Entscheiden Sie sich bewusst, ob Sie den ersten Schnitt mähen oder abweiden lassen wollen:

  • Standweiden/Neues Weiden: Beträgt die Bodentemperatur 10°C und ist das Gras begehbar? Beginnen Sie dann mit dem Weidegang.
  • Umtriebsweiden: Beginnen Sie mit der Beweidung, sobald 1200 kg Trockenmasse an Gras stehen (13-14 cm). Durch rechtzeitiges Starten realisieren Sie die Bildung von Wachstumsstufen. Dies wird das Weiden in den kommenden Monaten erheblich erleichtern.
  • Mähen: Mähen Sie einen Teil der hausnahen Parzellen bewusst „zu früh“. Dadurch können Sie die Kühe früher/schneller umtreiben und Sie bekommen beim zweiten Schnitt mehr frisches Gras in die Kuh.

Bitte beachten! Da das Graswachstum noch begrenzt ist, muss auch die Anzahl der Weidestunden begrenzt bleiben.

Weitere Informationen oder Beratung?

Haben Sie weitere Fragen zum Weidegang oder haben Sie ein spezifisches Problem, zu dem Sie beraten werden möchten? Unser Weidecoach unterstützt Sie gern. Kontaktieren Sie für weitere Informationen unseren Kundendienst.