Suche
koeien in de weibiologische varkenskoeien1pluimvee nieuw 3varkens1koeien in de wei 2biologische legpluimvee

02-04-2020

Umwelt und Kosten sparen, die Leistung von Legehennen verbessern

HomeMixxing Legehennen

Reportage HomeMixxing
Das Schließen des Kreislaufs kann ein Argument dafür sein, warum Sie sich für eine ökologische Tierhaltung entscheiden. Wie schön ist es, wenn Sie in der Ration Ihrer Legehennen selbst angebautes oder regional angebautes Getreide verwenden können? Lisa und Veit Leinberger aus Ortenberg (Hessen) erklären, wie sie das angehen.

"Im November 2019, als wir unsere erste Legehennenherde einstalten, haben wir begonnen, das Reudink HomeMixxing-Konzept zu verwenden", sagt Veit Leinberger. "In unserem Unternehmen verwenden wir hauptsächlich regional angebaute Rohstoffe, um unnötige Transporte zu minimieren, die Umwelt zu schonen und Kosten zu minimieren", fügt seine Frau Lisa der Frage hinzu.

Rationsoptimierung

„Für uns ist eine gute Legeleistung mit hoher Legepersistenz das wichtigste Geschäftsziel. Wir wollen das genetische Potenzial unserer Hühner voll ausschöpfen", erklärt Veit. Um dieses Ziel zu erreichen, unterstützen die Geflügelspezialisten Jos Fransen und Fabian Simons den landwirtschaftlichen Betrieb. Zusammen mit Veit bestimmt Jos die Rationen. Zur Fütterung der Legehennenn werden regional angebauter Mais, Weizen und Triticale in Kombination mit einem maßgeschneiderten Mischfutter von Reudink genutzt. Fabian Simons bietet dem Unternehmen, zusätzlich zur Futtermittelberatung, Management- und tierspezifische Beratung.

Qualität garantieren

„Um die Qualität der Mischung zu gewährleisten, analysieren wir regelmäßig die einzelnen verwendeten Rohstoffe. Alle vier bis sechs Wochen passen wir die Ration bei Bedarf in Absprache mit den Spezialisten und dem Tierarzt an", erklärt Veit. Der Geflügelspezialist Jos Fransen fügt hinzu, warum diese regelmäßige Analyse so wichtig ist: „Die Herkunft und die Anbaubedingungen der Rohstoffe können unterschiedlich sein. Dies beeinflusst den Nährwert. Indem wir einen Einblick in die Qualität und den Inhalt der zusätzlichen Rohstoffe gewinnen, können wir in Kombination mit einem maßgeschneiderten Mischfutter eine genaue Ration zusammenstellen, die dem Alter und dem Produktionsniveau der Herde entspricht. Messen ist also Wissen. Damit liefern wir genau nach Bedarf, was der Leistung zugute kommt “, ist die Überzeugung des Spezialisten.

Transparente Optimierung

Jos stellt die Ration in einem speziellen Optimierungsprogramm zusammen. In vielen Fällen sogar mit dem Kunden auf dem Betrieb. „Ich berechne dann mit den aktuellen Rohstoffwerten und gebe die Wünsche des Geflügelhalters in das Programm ein“, zeigt der Spezialist. „Die Konsequenzen für die Zusammensetzung der Ration und den Selbstkostenpreis sind sofort sichtbar. Die Möglichkeiten, aber auch die Unmöglichkeiten sind sofort klar. Viele Geflügelzüchter empfinden dies als eine sehr angenehme und transparente Arbeitsweise. Wir geben den Landwirten damit einen offenen und ehrlichen Blick in unserer Küche und die Möglichkeit, die Knöpfe selbst zu drehen.“

Offene Kommunikation

Veit und Lisa Leinberger

„Eine gute Kommunikation mit unseren Beratern ist für uns sehr wichtig, um HomeMixxing erfolgreich anzuwenden“, sagt Veit. „Wir haben noch keine harten Zahlen, aber die Futteraufnahme ist ausgezeichnet und die Hühner sind gesund. Bisher sind wir mit dieser Arbeitsweise sehr zufrieden."